Futterkalkulation

Futterkalkulation
von Judith Tubbesing

Nr. 1

Wir rechnen mit dem idealen adulten Gewicht (IAG) (oder bei Welpen auch mit dem aktuellem Gewicht und einer entsprechend höheren Prozentzahl).
Je nach Tier mögen das 2%, 2,5% oder auch mehr % sein, die das Tier braucht.

IAG * 0,02 =2%
IAG * 0,025 =2,5%
IAG * 0,03 =3%
usw.

Bei einem 30 kg schweren Hund hätten wir bei 2% also:

30 * 0,02 = 0,6 = 600 Gramm oder 0,6 kg Gesamtfuttermenge (GF).

Eine 5 kg schwere Katze mit 3%:

5 * 0,03 = 0,15 = 150 Gramm oder 0,15 kg Gesamtfuttermenge (GF).

Nr. 2

Hier gilt das Gleiche wie vorher, nur rechnen wir

IAG/100*2 = 2%.

Auch hier kommen wir bei einem 30 kg schweren Hund wieder zu folgendem Ergebnis:

30/100*2 = 0,6 = 600 Gramm Gesamtfuttermenge (GF).

Will man nun die 80:10:10 / 85:5:10 ausrechnen, kann man wie folgt vorgehen:

Man nehme das Ergebnis aus der vorigen Rechnung (hier als Beispiel mit den 600 Gramm)

GF/100*80 = 80%

600 Gramm/100*80 = 480 Gramm

GF/100*10 = 10%

600 Gramm/100*10 = 60 Gramm

GF/100*5 = 5% (oder natürlich einfach die Hälfte von den 10% ;))

600/100*5 = 30 Gramm

Wir kommen hier also auf
480 Gramm Fleisch,
60 Gramm Knochen,
30 Gramm Leber,
30 Gramm andere Organe.

Würde man jetzt fettfreies Fleisch haben und 15% Fett zugeben wollen, würde man die 80% Fleischmenge, in diesem Fall 480 Gramm nehmen:

Fleischmenge/100*15

480/100*15 = 72 Gramm Fett

und dann ziehen wir das Fett vom Fleisch ab.

Das wären also 408 Gramm Fleisch plus 72 Gramm Fett.

Aber dafür gibt's ansonsten ja noch den Fettrechner, wer ihn benötigt.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken